Handlungshife

Gefährdungsbeurteilungen mit der Software Handlungshilfe 4.0

Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet den Arbeitgeber zur Durchführung einer Beurteilung der Arbeitsbedingung und in deren Rahmen auch zu einer Beurteilung der Gefährdungen. Dabei muss der Arbeitgeber die Gefährdungen der Beschäftigten bei der Arbeit beurteilen, entsprechende Maßnahmen ableiten, diese auf ihre Wirksamkeit kontrollieren und ggf. anpassen. Der Prozess der Gefährdungsbeurteilung sowie deren Ergebnisse muss er anschließend angemessen dokumentieren.

Diese (Gefährdungs-) Beurteilung stellt somit das zentrale Element für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit dar.‚

In der Praxis stellt die angemessene und rechtssichere Durchführung dieser Gefährdungsbeurteilung die Unternehmer nicht selten vor eine Herausforderung. Die Unfallkasse Saarland unterstützt daher ihre Mitgliedsunternehmen bei der Durchführung durch die kostenlose Bereitstellung der Software Handlungshilfe HH 4.0.

Eine Software für die Unternehmen und Betriebe der öffentlichen Hand

Die Handlungshilfe 4.0 ist nicht auf dem freien Markt erhältlich oder von privater Hand käuflich zu erwerben. Sie wurde von zahlreichen Präventionsexperten verschiedener Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand entwickelt und bildet dadurch auch einen typischen Querschnitt aller Gefährdungen und Belastungen für die im öffentlichen Dienst Beschäftigten ab. Ob in Bildungseinrichtungen, in Kommunen, in Verwaltungen und Betrieben - überall kann auf vorgefertigte Checklisten zurückgegriffen werden, die einen einfachen Einstieg in die Beurteilung ermöglichen. 

Um einen raschen Einstieg in die Software zur ermöglichen werden die Anwender der Software in einem zweitägigen Seminar mit praxisnahen Beispielen herangeführt. Am Ende ist es den Teilnehmern möglich, die Struktur des eigenen Betriebes in der Software abzubilden, Mängel aufzunehmen und deren Beseitigung nachzuverfolgen, Nutzer anzulegen sowie diesen

bestimmte Bereiche zuzuordnen.

Durch die Möglichkeit einer Einzelplatz- oder Serverinstallation können sowohl Einzelpersonen auf einem Rechner oder zahlreiche Personen (auch an unterschiedlichen Standorten) gleichzeitig auf die Software zugreifen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, benötigen Sie weitere Informationen oder möchten Sie eine Vorstellung der Software in Ihrem Unternehmen, dann kontaktieren Sie uns!

Ansprechpartner

Yvonne Wagner
Aufsichtsperson